BRUSTBESCHWERDEN


Häufige Beschwerden der Brust sind Schmerzen, ein- oder beidseitig, getastete Knoten, Sekretion (Flüssigkeit aus der Brustwarze) aber auch Hautveränderungen oder Lymphknotenschwellungen im Achselbereich.

Die Ursachen reichen von normalen, zyklischen Veränderungen über Hormonstörungen, Entzündungen, Zysten bis hin zu gutartigen Tumoren und bösartigen Prozessen.

Deshalb ist hier eine besonders gründliche, kompetente und umfassende Abklärung erforderlich. Beginnend mit einer genauen Inspektion, gefolgt von einer Tastuntersuchung beider Brüste und der Lymphabflusswege, ggf. zusätzliche Analyse von Hormon- und Entzündungsparametern über eine hochauflösende Mammasonografie mit unseren modernen Ultraschallgeräten ist gelegentlich auch eine Mammographie (Röntgenuntersuchung einer oder beider Brüste) erforderlich.

In unserer Region gibt es mehrere und gut ausgestattete Brustzentren, die im Bedarfsfall auch die Abklärung auffälliger Befunde durchführen können      (z. B. mittels Magnetresonanztomografie, Hochgeschwindigkeitsstanzbiopsie oder Vakuumbiopsie).

Alle bei uns oder im Brustzentrum erhobenen Befunde werden sofort mit Ihnen besprochen und – falls notwendig – die geeignete Therapie eingeleitet. Auch hier gibt es ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten, das von Ultraschallkontrollen, medikamentöser oder physikalischer Therapie bis hin zu operativen Eingriffen reicht.