CHEMISCHE VERHÜTUNG


Es handelt sich hierbei um Gels, Salben, Schaum oder Zäpfchen mit den Wirkstoffen Nonoxinol-9, Octoxynol-9 oder Menfegol. Sie wirken spermizid (samenabtötend) und werden alleine oder zusammen mit mechanischen Verhütungsmitteln (s.o.) vor dem Verkehr in die Scheide eingeführt.

Bei der Anwendung von chemischen Schutzmitteln kann es zu unangenehmen Reizerscheinungen an den Genitalien kommen (Brennen, Jucken).