DIAPHRAGMA


Das Diaphragma ist eine 6-10 cm messende, elastische Kappe aus z.B. Latex die vor dem Verkehr in die Scheide so eingeführt wird, dass sie den Muttermund abdeckt.

Vor dem Einsetzen wird sie am Rand mit einem spermaabtötenden (spermiziden) Gel eingerieben. Dann drückt man sie zusammen und lässt sie nach dem Einführen los. Der richtige Sitz muss überprüft werden, indem man mit dem Finger um das Diaphragma herumfährt.

Nach dem Verkehr soll das Diaphragma noch ca. 8 Stunden in der Scheide verbleiben. Das Diaphragma kann nach der Reinigung mehrfach verwendet werden.

In angelsächsischen Ländern ist die Anwendung des Diaphragmas sehr viel weiter verbreitet als bei uns. Die Sicherheit hängt sehr von der Erfahrung der Anwenderin ab. Die Erstanpassung muss durch den Frauenarzt vorgenommen werden.