HORMONSTÖRUNGEN


Hormone sind Botenstoffe, die praktisch alle Stoffwechselvorgänge in unserem Körper steuern. Hormone werden in verschiedenen Drüsen des menschlichen Körpers hergestellt. Die Eierstöcke mit der Produktion weiblicher und männlicher Sexualhormone sind nur eine davon, weitere wichtige sind z. B. die Schilddrüse, die Nebennieren, die Hirnanhang- und die Bauchspeicheldrüse.

Da alle hormonbildenden Drüsen sich in ihrer Funktion gegenseitig beeinflussen, ist die genaue Kenntnis dieses Zusammenspiels von entscheidender Wichtigkeit, um hormonelle Erkrankungen adäquat therapieren zu können. Wir Frauenärzte haben uns in den letzten Jahren durch kontinuierliche Fortbildung auf diesem Gebiet eine hohe Kompetenz erarbeitet.

Hormonelle Störungen können in jeder Lebensphase auftreten, besonders häufig werden in unserer Praxis folgende Themen angesprochen: Wechseljahresbeschwerden, Haarausfall, Akne, Hirsutismus (vermehrte Körperbehaarung) und Sexualstörungen.

Bei der Hormondiagnostik arbeiten wir eng mit einem Speziallabor zusammen, das uns neben genauen Analysen auch mit Befunden und Therapievorschlägen spezialisierter Kolleginnen und Kollegen versorgt.

Unsere langjährige Erfahrung bei der Erkennung und Behandlung hormonbedingter Erkrankungen sowie zahlreiche Fortbildungen auf diesem Gebiet, u. a. die Weiterbildung zum Präventionsmediziner, ermöglichen es uns, sie eingehend zu beraten und geeignete Therapieoptionen mit Ihnen zu besprechen.